Daria Pezzoli-Olgiati ist die Präsidentin der Ökumenischen Jury in Locarno   

Vom 7. bis 17. August wird Locarno zur Filmhauptstadt der Schweiz. Eine sechsköpfige ökumenische Jury wird zum 41. Mal einen Film aus dem internationalen Wettbewerb auszeichnen. Über Twitter und unseren Blog bleiben Sie auf dem Laufenden.

 

Daria Pezzoli
Bereits zum 66. Mal findet das Festival del Film Locarno statt und wartet mit illustren Gästen und Filmen aus aller Welt auf. Unter dem Präsidium von Daria Pezzoli-Olgiati, Professorin für Religionswissenschaft und Leiterin des Zentrums für Religion, Wirtschaft und Politik an der Universität Zürich, werden die Wettbewerbsfilme besprochen und analysiert. Mitdiskutieren werden Lucia Cuocci, die als Produzentin und Regisseurin für Protestantesimo in Italien arbeitet, Piet Halma aus den Niederlanden, der einen breiten Erfahrungsschatz im Runfunk und der Friedensarbeit aufweist, Françoise Lods, die in Paris Filmgespräche leitet, Pfarrer Thomas Bohne, der in Deutschland regelmässig Filmbesinnungstage durchführt, und Filmjournalist Edgar Rubio aus Mexiko. Die Aufmerksamkeit der ökumenischen Jury liegt auf qualitativ herausragenden Filmen, die spirituelle Aspekte unserer Existenz berühren und Werte wie Menschenwürde, Gerechtigkeit, Respekt gegenüber der Umwelt, sowie Frieden und Solidarität ansprechen.

Über Twitter können Sie die offiziellen Stationen der ökumenischen Jury mitverfolgen. Ihre ganz eigenen Filmerfahrungen teilt mit Ihnen Cora Alder, unsere Bloggerin vor Ort via kirchenblogs.ch.

weitere Infos
www.kirchen.ch/filmjury
www.pardo.ch

Dienstag, 6. August 2013, 12:42