«Vol spécial» – Bilder aus dem Leben in der Ausschaffungshaft   

Sie warten auf die Rückschaffung in ihr Heimatland ... und wollen doch nicht gehen: Nigerianer, Kosovaren und Roma. Nach langen Jahren des Aufenthalts in der Schweiz werden sie ausgewiesen und mit Spezialflügen ausgeschafft. Der Schweizer Cineast Fernand Melgar zeigt die Monate des Wartens, die strukturelle Gewalt in diesem Transitraum, die Absurditäten im Apparat des Ausschaffungslagers, aber auch die menschliche Wärme in der Gruppe der Asylsuchenden. Dabei gelingt ihm eine sehr dichte Schilderung der Ereignisse, bis zum Tod eines Nigerianers am Flughafen Zürich, der die Gemeinschaft von Insassen und Sozialarbeitern auf eine harte Probe stellt. Ein sehr gelungener Dokumentarfilm, der sich mit dem Alltag des Asylwesens auseinandersetzt und die menschlichen Tragödien hinter diesen Schicksalen zeigt.

Samstag, 6. August 2011, 10:30