Jury Locarno 2004   

Florence Desmazures (Frankreich) – Präsidentin

Florence Desmazures (Frankreich) – Präsidentin
Sprachwissenschaftlicher Universitätsabschluss in Englisch und Spanisch, Diplom der katholischen Fakultät Lyon in Theologie (D.F.U.G.). Verantwortliche für die Kommission «audiovisuelle Medien» der Katechetischen Arbeitstelle in der Diözese Aix en Provence. Mitglied der Ökumenischen Filmjury an den Festivals von Locarno und Cannes.

Jean-Pierre Hoby (Schweiz)

Jean-Pierre Hoby (Schweiz)
Studien an der Universität Zürich in Soziologie, Volkswirtschaft und Sozialpsychologie; Doktorat über die Interdependenz von Bildung und Gesellschaft. Studium der Jurisprudenz an der Universität Zürich mit Lizentiatsabschluss. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Eidgenössischen Justizdepartement. Seit 1983 Direktor für Kulturpflege im Präsidialdepartement der Stadt Zürich.

Thomas Kroll (Deutschland)

Thomas Kroll (Deutschland)
Studien in Philosophie, Musikwissenschaften und Diplom in katholischer Theologie. Verantwortlich für die katholischen Gottesdienstübertragungen beim ZDF von 1994–2001. Promotion zum Thema der säkularen Mystagogie am Beispiel des Films «Himmel über Berlin» von Wim Wenders. Mehrere Publikationen zum Dialog «Film und Theologie». Mitglied der katholischen Filmkommission in Deutschland. Prüfer bei der «Freiwilligen Freiwilligen Selbstkontrolle Fernsehen».

Lavinia Mohr (Kanada/Grossbritanien)

Lavinia Mohr (Kanada/Grossbritanien)
Diplom in sozialer Kommunikation an der Simon Fraser University, Kanada. Verantwortlich für den Sektor regionale Entwicklung bei der World Association for Christian Communication (WACC). Ehemals Geschäftsführerin der internationalen Organisation Vidéazimut, die durch audiovisuelle Kommunikation Entwicklung und Demokratie fördert.

 

Silvia Rapisarda (Italien)

Silvia Rapisarda (Italien)
Studium der Theologie und Doktoratsthese über «The Christology in the American Black Women Theology». Engagement in einem Projekt der Presbyterianischen Kirche in New York für Obdachlose. Pastorin in einer baptistischen Gemeinde in Rom. Animatorin eines «Cinéforum» für Jugendliche. Mitglied der protestantischen Vereinigung für das Kino «Roberto Sbaffi» in Italien.

Anita Uzulniece (Lettland)

Anita Uzulniece (Lettland)
Journalistin und Filmkritikerin. Studierte deutsche Philologie an der Staatlichen Universität in Littauen sowie Filmwissenschaft am Filminstitut in Moskau. Studien und Doktorat über den littauischen Dokumentarfilm 1969–80. Forum «Das Wort wird Film» und Projekte zum Dialog zwischen «Film und Theologie». Mitglied von FIPRESCI und des Steering Committee INTERFILM. Mitglied in verschiedenen INTERFILM Jurys und Ökumenischen Filmjurys.

Montag, 12. Juli 2004, 10:33