Jury Fribourg 2012   

Theo Buss, Schweiz

Theo Buss

Theo Buss, von Geburt Schweizer, versteht sich als «Weltbürger». Er ist Theologe und hat als Pfarrer und Erwachsenenbildner in der deutschen und der französischen Schweiz gewirkt, sowie in Sizilien und Lateinamerika; zudem  hat er an Universitäten in Bolivien und Nicaragua gelehrt. Als Cinéphiler hat er in Cochabamba (Bolivien) auch einen Filmclub mit begründet. Er hat als Journalist für Alliance-Sud und den Ökumenischen Rat der Kirchen gearbeitet und ist jetzt als Freelancer für Brot für alle engagiert sowie als Übersetzer für ökumenische Organisationen. Politisch engagiert ist er seit 2010 Mitglied des Neuenburger Kantonsparlaments.

Jacques Champeaux, Frankreich

Jacques Champeaux

Jacques Champeaux ist Ingenieur und hat im Bereich der  Telekommunikation gearbeitet. Nach einer Tätigkeit im Forschungs- und Entwicklungsbereich hat er Leitungsfunktionen übernommen, vor allem im Bereich der professionellen Kommunikation. Dabei hat er zahlreiche internationale Beziehungen in Europa und Amerika gepflegt und sich auch für die soziale Verantwortung der Unternehmung interessiert. Seit jeher am Film interessiert, beschäftigt er sich seit einigen Jahren mit der Animation der 2004 gegründeten Gruppe Issy-les-Moulineaux von Pro-Fil, und nimmt immer wieder an Seminaren zur Filmanalyse teil. Er ist zur Zeit auch Vorstandsmitglied und Kassier von Pro-Fil Frankreich.

Blanca Steinmann, Schweiz

Blanca Steinmann

Blanca Steinmann war zehn Jahre lang als Primarlehrerin tätig und studierte hierauf in Zürich Ethnologie und Publizistikwissenschaften mit Schwerpunkt visuelle Anthropologie und Fotografie. Von 1986-1991 Redaktionsleiterin der Kinderzeitschrift «tut», danach freie Journalistin und später Redaktorin für die Kinderlobby Schweiz. Seit 2007 arbeitet sie beim katholischen Hilfswerk Fastenopfer im Bereich Kommunikation und ist verantwortlich für das Fastenopfer-Entwicklungsprogramm in Madagaskar.

Davide Zordan, Italien

Davide Zordan

Davide Zordan, 1968 in Brescia (Italien) geboren, ist Theologe und Publizist. Er schreibt für verschiedene Revues, u.a. für die Filmzeitschrift «Ciemme». Zudem arbeitet er für die «Stiftung Kessler» in Trento und ist am Dialog zwischen Theologie und Kunst, vor allem am Dialog zwischen Theologie und Filmkunst interessiert. Er hat verschiedene Bücher veröffentlicht, z.B. Paradisi e inferni di celluloide. Rappresentazioni cinematografiche dell’altro mondo (Trento, 2005), Er organisiert die Reflexionsgruppe Riflessi di bellezza. Arte e religioni, estetica e teologie (Bologna, 2007) und seit 2000 das internationale festival Religion heute mit nationalen wie internationalen Film-Aktivitäten, wie z.B. inTrento, Rome, Milan, Bologna, Bolzano/Bozen, Nomadelfia, Ferrara, Sant`Angelo a Fasanella, Bassano, Jerusalem, London, Teheran, Dhaka, San Paolo Brazil, Deir Mar Musa-Siria.

 

 

 

Mittwoch, 7. März 2012, 13:39