Pressespiegel

Kirche-Religion-Gesellschaft


Direkt zur Online-Ausgabe der NZZ

Aargauer Zeitung

Basler Zeitung

Berner Zeitung

Freiburger Nachrichten

Neue Luzerner Zeitung

Neue Zürcher Zeitung

St.Galler Tagblatt

Tages-Anzeiger

Sonntagszeitung

Weltwoche

Wochenzeitung

 

Neuer katholischer Pfarrer für Horgen

Ende des langjährigen Konflikts in Sicht

K. R. Der seit Jahren schwelende Konflikt in der katholischen Pfarrei St. Joseph in Horgen geht seinem Ende entgegen. Nachdem der umstrittene Pfarrer Thomas Bieger per Ende der Sommerferien 1999 seinen Rücktritt erklärt hatte, konnte in der Zwischenzeit ein Nachfolger gefunden werden. Wie an der Kirchgemeindeversammlung bekanntgegeben worden ist, hat der Churer Bischof Amédée Grab der Pfarrei Horgen auf Empfehlung des Generalvikars des Bistums Chur in Zürich, Weihbischof Peter Henrici, und von dessen Personalbeauftragtem August Durrer Pfarrer Wolfgang Kunicki als Pfarrprovisor vorgeschlagen. In der Zwischenzeit hätten die Kirchenpflege und das Pfarreiforum, ein Beratungsorgan für Pfarramt und Kirchenpflege, dem Vorschlag des Bischofs schriftlich zugestimmt. Die Zusage von Pfarrer Kunicki liege ebenfalls vor, und so könne davon ausgegangen werden, dass der neue Pfarrer im kommenden Herbst, bestenfalls bereits auf Anfang September, seine neue Stelle in Horgen antreten werde. Vorbehalten bleibt die Erteilung einer fremdenpolizeilichen Arbeitsbewilligung; Pfarrer Kunicki ist in Weil am Rhein wohnhaft. Nach einem Jahr besteht die Möglichkeit, Kunicki als Pfarrer zu wählen.

Mit der Regelung der Nachfolge für Bieger ist nun auch der Weg frei geworden für den Rücktritt von drei weiteren Mitgliedern der Kirchenpflege. Als Gegenleistung für personelle Veränderungen in den Kirchenämtern – im vergangenen Sommer war es bereits zum Weggang des ebenfalls umstrittenen Vikars Thomas Rellstab gekommen – hatte sich eine Mehrheit der sieben Mitglieder zählenden Kirchenpflege bereit erklärt, zurückzutreten. Nach dem Abgang von Kirchenpfleger Bruno Stillhart per Ende Juni 1998 stehen nun noch die Rücktritte von Kirchenpflegepräsidentin Anita Bächtiger, von Vizepräsident Heinz Widrig sowie von Kirchenpfleger Erich Hollenstein an.

 

© Neue Zürcher Zeitung - 11.06.1999

Recherche
Links
Archiv
Suchen
Impressum

Nach oben